Sharp und TI schließen Entwicklungsvereinbarung

Mittwoch, 9. Juli 2003 10:52

Sharp Corp. (WKN: 855383<SRP.FSE>): Sharp und Texas Instruments wollen bei der Entwicklung von Bauteilen und Software für digitale Fotoapparate zusammenarbeiten.

Die Unternehmen wollen Halbleiter entwickeln und anbieten, auf denen die für Kamera-Anwendungen nötige Software gespeichert ist. Als erstes soll jedoch eine Lösung verkauft werden, die aus den Chipsets und der Software von Texas Instruments und der Phototechnologie von Sharp besteht. Sharps Lösung für Endgeräte ermöglicht das Aufnehmen und Versenden von Photos.

Sharp hat ferner auch noch ein Faxgerät angekündigt, dass mit einem digitalen Fotoapparat ausgerüstet sein soll. Das UX-W60CL soll über ein abnehmbares LCD-Display verfügen, in dem eine CCD-Kamera eingabaut ist. Das Gerät soll ab dem 2. August im Handel stehen. (jwd)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...