Sharp sagt ersten Standorten in China Lebewohl

TV-Hersteller

Donnerstag, 17. Januar 2013 15:44
Sharp

OSAKA (IT-Times) - Sharp verhandelt offenbar über den Verkauf eines Produktionsstandorts in China. PC-Hersteller Lenovo hat bereits Interesse an den Gebäuden geäußert.

Im Gespräch war demnach die Veräußerung der Produktionsstätte im chinesischen Nanking an die taiwanesische Hon Hai Precision Industry, die zudem Interesse an einem Standort in Mexiko geäußert hatte. Jetzt steht aktuell der Verkauf an den chinesischen PC-Hersteller Lenovo zur Debatte, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Denkbar wäre zudem eine Intensivierung der Kooperation auch an anderen Sharp-Niederlassungen vor Ort.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...