Sharp meldet Gewinn

Dienstag, 3. Februar 2004 09:28

Sharp Corp. (WKN: 855383<SRP.FSE>): Der japanische Elektronikkonzern Sharp konnte im dritten Quartal des Fiskaljahres 2003 den Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 27,2 Prozent auf 17,8 Mrd. Yen steigern. Der Umsatz wuchs um 10,3 Prozent auf 32,7 Mrd. Yen an, der operative Gewinn wurde um 12,1 Prozent auf 580,5 Mrd. Yen gesteigert. Grund für das kräftige Wachstum waren stiegende Preise für großflächige TFT-Bildschirme und LCD-Fernseher und Kamerahandys.

In der TFT-LCD Sparte Sharps stieg der operative Gewinn um 38 Prozent auf 8,3 Mrd. Yen an. Die Halbleitersparte erwirtschaftete einen operativen Gewinn in Höhe von 3,4 Mrd. Yen aufgrund des gestiegenen Bedards für CCD/ CMOS-Bildsensoren für digitale Kameraanwendungen. Der Geschäftsbereich Haushaltsgeräte konnte jedoch nicht mithalten. Der operative Gewinn des Bereichs fiel gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 97 Prozent auf 32 Mio. Yen. Sharps Vorstandsvorsitzender hatte bereits vor einigen Tagen angekündigt, zu prüfen ob der Geschäftsbereich aufgegeben werden soll. Allerdings will Sharp mit neuen Haushaltsgeräten versuchen, die Lage zu verbessern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...