Sharp: Foxconn-Einstieg gefährdet?

Beteiligung

Montag, 25. Februar 2013 15:55
Sharp

OSAKA (IT-Times) - Sharp muss die drängenden Probleme des Unternehmens offenbar doch ohne finanzielle Hilfe von Foxconn schultern. Der erwartete Einstieg des Apple-Lieferanten bei Sharp wird laut einer Bloomberg-Meldung immer unwahrscheinlicher.

Unter Berufung auf informierte Kreise meldete der US-amerikanische Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg gestern, dass die Gespräche zwischen Foxconn und der Sharp Corp. voraussichtlich am 26. März dieses Jahres ohne Ergebnis enden würden. Grund dieser pessimistischen Einschätzung der Informanten, die ungenannt bleiben wollten, seien unterschiedliche Vorstellungen der beteiligten Unternehmen über den Preis des Foxconn-Einstiegs bei Sharp.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...