Sharp fährt Produktion von LCD-Panels zurück

Freitag, 20. August 2010 12:11
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Die Sharp Corp. (WKN: 855383) will die Produktion von LCD-Panels deutlich zurückfahren. Grund für diese Maßnahme sind wachsende Lagerbestände in China und den USA.

Nach einem Bericht der Nikkei Business Daily sollen die Produktionsmengen der Fertigungsstätte im japanischen Sakai um 20 bis 30 Prozent sinken. Die Höchstkapazität des dortigen LCD-Panel-Werkes reicht aus, um 1,3 Millionen 40 Zoll-Bildschirme zu fertigen. Auch andere Hersteller wie LG Display hatten in jüngster Zeit über mangelnde Nachfrage von Seiten der TV-Hersteller geklagt.

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...