Sharp, Enel und STMicro gründen Solar-Venture

Dienstag, 3. August 2010 08:04
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Solarmodulehersteller Sharp, der Energieversorger Enel und der europäische Halbleiterspezialist STMicroelectronics wagen einen neuen Vorstoß im Bereich der Dünnschichtsolartechnik und rufen das Joint Venture 3Sun ins Leben.

Die drei Unternehmen wollen insgesamt 198 Mio. Dollar in das Joint Venture investieren, wie der Branchendienst VentureBeat berichtet. In diesem Zusammenhang soll eine Modul-Produktionsfabrik in Italien entstehen, die zunächst Module mit einer jährlichen Produktionskapazität von 160 Megawatt produzieren soll. Später sollen die Produktionskapazitäten auf 480 Megawatt erweitert werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...