Shanda will über 400 Stellen streichen

Mittwoch, 8. Dezember 2010 15:01
Shanda Interactive

SHANGHAI (IT-Times) - Chinas führender Entertainment-Spezialist Shanda Interactive Entertainment will in China mehr als 400 Stellen streichen, meldet der Branchendienst Chinatechnews.com.

Die Entlassungsrunde soll vor allem drei Shanda-Einheiten betreffen: Hurray, Chengdu Sicent Technology und die Spieledivision Shanda Games. Bei Shanda Games sollen insbesondere die Projekt-Teams der Online-Spiele „Dragon Nest“ und „Aion“ betroffen sein, wie es heißt.

Hurray ist ein Mobilfunk-Mehrwertdiensteanbieter, der von Shanda im Juni 2009 übernommen wurde. Bei Chengdu Sicent Technology handelt es sich um einen führenden Internet-Kaffee-Managementspezialisten. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder Shanda Interactive via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...