Shanda will in den eBook-Markt

Freitag, 5. Februar 2010 15:04
Shanda Interactive

SHANGHAI (IT-Times) - Nachdem Amazon.com, Sony, Barnes & Nobel sowie Apple bereits mit einem eigenen eBook-Reader am Start sind, plant offenbar auch der chinesische Entertainment-Spezialist Shanda Interactive Entertainment einen entsprechenden Vorstoß.

Wie das Internet-Portal Sina berichtet, hat Shanda mit Guoke Electronics eine neue Einheit gegründet, die den eBook-Reader „Bambook“ vermarkten soll. Shanda wollte sich zu dem Bericht zunächst nicht äußern. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Shanda Interactive und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...