Shanda will an die heimische Börse

Donnerstag, 6. März 2008 15:31
Shanda Interactive

Chinas führender Online-Spielentwickler Shanda Interactive will seine Anteile auch an der heimischen Börse in notierten lassen (A-Aktienmarkt). Wann dies geschehen wird, ließ Shanda-Chef Chen Tianqiao allerdings offen.

Der Shanda-Lenker äußerte sich gegenüber dem Internet-Portal Sina, wonach der Manager hofft, dass weitere große chinesische Firmen (Red Chips) auf dem chinesischen Aktienmarkt zurückkehren werden.

Folgen Sie uns zum Thema Shanda Interactive und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...