Shanda und Turbine bringen Dungeons & Dragons nach China

Freitag, 22. April 2005 12:01

China - Der führende chinesische Online-Spielebetreiber Shanda Interactive Entertainment (WKN: A0CAS4<RZP.FSE>) gab heute die Unterzeichnung eines Vertrages mit Turbine, einem Publisher von subskriptionspflichtigen Online-Entertainment bekannt. Die Vereinbarung lege den gemeinsamen Vertrieb des Online-Spiels „Dungeons & Dragons“ in China fest. Gemäß des Vertrages erhält Shanda die Exklusivrechte an dem 3D-Multiplayer Rollenspiel in China. Selbiges soll dort voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2005 eingeführt werden. Die finanziellen Vertragsmodalitäten wurden laut Shanda noch nicht genau festgelegt.

China ist einer der größten und am schnellsten wachsenden Märkte für Online-Spiele. Das Marktforschungsunternehmen International Data Corp. schätzt den Marktwert eigenen Angaben zufolge auf 1,3 Mrd. US-Dollar bis 2009. Shanda ist Pionier auf dem chinesischen Markt für Onlinespiele und hat sich inzwischen sowohl im Hinblick auf Umsatzzahlen, als auch Spielerzahl als Marktführer etabliert. In 2004 konnte das Unternehmen etwa zwei Millionen Nutzer aufweisen. (nab/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...