Shanda Interactive: Gewinneinbruch trotz Umsatzboom

Mittwoch, 3. September 2008 11:18
Shanda Interactive

CHINA - Die Shanda Interactive Entertainment Ltd. (Nasdaq: SNDA, WKN: A0CAS4) hatte im abgelaufenen zweiten Quartal 2008 mit sinkenden Gewinnen zu kämpfen. Trotz stark gestiegener Umsätze sackte der Gewinn des chinesischen Entwicklers von Online-Spielen um ein Drittel ab.

So legte der Umsatz von Shanda Interactive Entertainment im zweiten Quartal 2008 um 48,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 837,6 Renmimbi (122,1 Mio. US-Dollar) zu. Davon entfielen 695 Mio. Renmimbi auf Multiplayer-Games und 108 Mio. Renmimbi auf Umsätze mit Casual Games. Der Bruttogewinn verbesserte sich um 60,7 Prozent auf 610,1 Mio. Renmimbi. Die Bruttomarge stieg gegenüber dem Vorjahr von 67,2 Prozent auf 72,8 Prozent. Der Nettogewinn brach jedoch im gleichen Zeitraum um 33 Prozent von 416 Mio. auf 279,8 Mio. Renmimbi ein. Das Ergebnis je Aktie gab dementsprechend von 2,85 Renmimbi im Vorjahresquartal auf 1,9 Renmimbi im zweiten Quartal dieses Jahres nach. Allerdings enthielten die Zahlen des Vorjahres einmalige Erträge aus dem Verkauf von zwei Millionen Aktien der Sina Corp. im Wert von 177,5 Mio. Renmimbi.

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...