Shanda Games will Einheiten an die Börse bringen

Montag, 25. Oktober 2010 10:11
Shanda Games

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Online-Spielentwickler Shanda Games will seine hinzugekauften Entwicklerstudios Goldcool und Aurora in China an die Börse bringen, wie das Internet-Portal Sohu.com meldet.

Zudem erwägt Shanda Games die Ausgabe weiterer Aktien auf den chinesischen Markt, nachdem das Unternehmen vor etwa einem Jahr an die Nasdaq ging. Die Shanda Games Einheit Goldcool will demnach weitere 100.000 zusätzliche Test-Accounts für sein 3D MMORPG „Magic World Online II“ veröffentlichen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Shanda Games und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Shanda Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...