Shanda Games verbucht Umsatz- und Gewinnplus - Aktienrückkaufprogramm

Montag, 1. März 2010 09:42
Shanda Games

SHANGHAI (IT-Times) - Chinas zweitgrößter Online-Spielentwickler Shanda Games Limited (NYSE: GAME, WKN: A0YA15) hat seine Umsätze und Gewinne im vergangenen vierten Quartal 2009 kräftig steigern können. Gleichzeitig beschloss das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 150 Mio. US-Dollar.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Shanda Games einen Umsatzanstieg um 39 Prozent auf 195,7 Mio. US-Dollar. Die Erlöse aus dem MMORPG-Geschäft zogen um 44 Prozent auf 186 Mio. US-Dollar an. Die Zahl der zahlenden aktiven Nutzerkonten kletterte um vier Prozent auf 9,42 Millionen Gamer. Die Erlöse aus dem Casual-Game-Geschäft zogen um 14 Prozent auf 9,3 Mio. Dollar an.

Der Nettogewinn auf GAAP-Basis zog um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 60,8 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie an. Der Nettogewinn auf Non-GAAP-Basis kletterte im vergangenen Quartal um 52 Prozent auf 65,5 Mio. US-Dollar oder 22 US-Cent je Aktie. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Shanda Games die Markterwartungen der Analysten leicht übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 195 Mio. Dollar sowie mit einem Plus von 20 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Shanda Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...