Seven Principles weist schwarze Zahlen aus

Dienstag, 12. August 2008 12:13
Seven Principles

KÖLN - Die Seven Principles AG (WKN: 594154), ein Systemhaus mit IT-Fokus, hat heute die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2008 bekannt gegeben. Das Unternehmen schaffte damit den Sprung in den positiven Bereich.

Der Umsatz von Seven Principles betrug im ersten Halbjahr 2008 28,3 Mio. Euro gegenüber 24,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) konnte sich nach einem Vorjahresfehlbetrag von 1,9 Mio. Euro auf plus 668.000 Euro steigern. Allerdings flossen in die Vergleichszahl des Vorjahres Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit Führungskräftewechseln in Höhe von 2,2 Mio. Euro ein. Der Konzernüberschuss stieg auf 756.000 Euro nach einem Konzernfehlbetrag von einer Mio. Euro gegenüber dem zweiten Halbjahr 2007. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 21 Cent (Vorjahr: minus 31 Cent).

Meldung gespeichert unter: Seven Principles

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...