Sender wie Anbieter setzten auf IPTV

Freitag, 26. Januar 2007 00:00
Deutsche Telekom

BONN - Für Telekommunikationsunternehmen wie die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) liegt die Zukunft schon lange in sogenannten Triple Play-Angeboten, die unter anderem auch einen Fernsehempfang über das Internet (IPTV) ermöglichen. Die neue Technologie stößt allerdings auch bei immer mehr Senderketten und Kabelnetzbetreibern auf Interesse.

SBS Broadcasting, die drittgrößte europaweit tätige Senderkette, liebäugelt nun ebenfalls mit einem mobilen TV-Angebot und mit Internetfernsehen. Ziel sei es, Zuschauer stärker an den Sender zu binden und gleichzeitig das Potenzial neuer Technologien zu nutzen, so Bart Becks, Senior Vizepräsident von SBS gegenüber der Presse. Fernsehsender stehen dabei europaweit allerdings vor ähnlichen Problemen wie Anbieter von Mobilfunk und Internet: Die Märkte sind unterschiedlich weit entwickelt, zudem variieren die Vorlieben der Nutzer.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...