Semiconductor Manufacturing (SMIC) sieht Erholungstendenzen

Freitag, 12. Juni 2009 12:45
Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

PEKING (IT-Times) - Der chinesische Chiphersteller Semiconductor Manufacturing International Corp. (WKN: A0B892) kann sich über positive Signale auf dem chinesischen Markt freuen. Es zeichne sich eine Erholung der Nachfrage ab. 

Die entsprechende Entwicklung habe im Januar dieses Jahres begonnen und sich seitdem kontinuierlich fortgesetzt, so Semiconductor Manufacturing CEO Richard Chang. In jedem Monat sei die Nachfrage höher als im vorherigen gewesen, so dass man nun von einer langsamen Erholung des Marktes ausgehen könne, so Chang gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg. Allerdings beziehe sich diese Entwicklung lediglich auf den chinesischen Markt. 

Als Grund nannte Chang unter anderem das Investitionspaket von rund vier Billionen chinesischen Yuan (rund 585 Mrd. US-Dollar), das die Regierung des Landes im November letzten Jahres auf den Weg brachte. Besonders die Nachfrage nach elektronischen Geräten wie Fernsehern und Mobiltelefonen sei seitdem angestiegen, was auch der Chipbranche zu Gute komme. 

Meldung gespeichert unter: Semiconductor Manufacturing International (SMIC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...