Sega von Sammy geschluckt

Freitag, 1. Oktober 2004 16:06

Sega Sammy Holdings Inc. (WKN: A0B799<RYU.FSE>): Der japanische Spielehersteller Sega ist von dem Glücksspielgerätehersteller Sammy aufgekauft worden. Am heutigen Freitag werden die Aktien der neuen SegaSammy-Holding an der Börse notiert. Jede Sammy-Aktie ist eine SegaSammy-Aktie wert, Segas Aktionäre erhalten pro Schein lediglich 0,28 neue Papiere.

Mit voraussichtlich 520 Mrd. Yen Umsatz (3,79 Mrd. Euro) sieht sich SegaSammy im Jahr 2004 knapp hinter Nintendo, Japans zweitgrößtem Spielelieferanten. In den kommenden zwei Jahren soll der Umsatz weiterhin um ein Fünftel auf 625 Mrd. Yen steigen. Beim Nettogewinn rechnet man derweil mit einem Zuwachs von 43 Prozent auf 68 Mrd. Yen. Vor allem gemeinsamer Einkauf und Vertrieb sollen die Kosten senken. Eine Auslandsexpansion wird angestrebt. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...