secunet: Rückstellungen belasten trotz Umsatzanstieg

Freitag, 6. November 2009 10:53
secunet Security Networks

ESSEN (IT-Times) - Die secunet Security Networks AG (WKN: 727650) legte heute die Ergebnisse für die ersten neun Monate 2009 vor. Trotz eines Umsatzanstieges führten Sondereffekte zu einem negativen Ergebnis.

Der Umsatz von secunet, einem Anbieter von Lösungen im Bereich IT-Sicherheit, verbesserte sich in dem Monaten Januar bis September 2009 um zwölf Prozent auf 37,2 Mio. Euro. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) machte sich eine einmalige Steuerrückstellung bemerkbar. Daher liege dieses, so die Angabe von secunet, mit minus 500.000 Euro unter dem Vorjahreswert von plus 300.000 Euro. secunet meldete einen Ergebnis nach Steuern von minus 300.000 Euro nach plus 500.000 Euro in den ersten neun Monaten 2008. Je Aktie lag das Ergebnis bei minus vier Cent (2008: plus acht Cent). Die Ergebnisentwicklung schlug sich auch im Cash-Flow nieder. Bedingt durch Veränderungen im kurzfristigen Umlaufvermögen und den Rückstellungen  wurde ein Wert von minus 7,5 Mio. Euro ausgewiesen (Vorjahr: minus 3,4 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: secunet Security Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...