Secunet plant ausgeglichenes Ergebnis

Dienstag, 7. Mai 2002 15:49

Der Essener IT-Dienstleister secunet Security Networks (WKN: 727 650<Ysn.FSE>) konnte im vergangenen ersten Quartal des Geschäftsjahres nach dem Vorquartal wieder den Verlust drücken. Für diesen Abschnitt weist die Unternehmung einen Verlust in Höhe von 0,2 Millionen Euro aus gegenüber 1,6 Millionen im Vorjahreszeitraum. Im Nettoergebnis weist man somit einen Verlust in Höhe von 0,1 Millionen Euro aus.

Beim Auftragsbestand konnte man ebenfalls erfreuliche Nachrichten ausgeben. Dieser konnte nach 5,5 Millionen Euro bis Ende letzten Jahres zu dem derzeitigen Schnitt am 31.03.2002 auf 10,8 Millionen Euro fast verdoppelt werden. Beim Umsatz spiegeln sich diese Zahlen jedoch nicht wieder. Hier muss man sogar einen Rückgang um über 26 Prozent auf 4,8 Millionen Euro hinnehmen. Dieses liegt dem Unternehmen zur Folge an dem Verkauf der amerikanischen Tochtergesellschaften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...