Seagate will weiter in Malaysia investieren

Donnerstag, 18. Oktober 2007 08:09
Seagate Technology Public Limited Co.

Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology will weiter in den Produktionsstandort Malaysia investieren. Wie Seagate Chief Financial Officer (CFO) Charles C. Pope mitteilt, will man soll im nächsten Jahr mehr Kapital in die Produktionsanlage des Unternehmens in Penang fließen.

Hintergrund sei die hohe Nachfrage nach Festplattenspeicher, so der Seagate-Manager. Basierend auf die aktuelle Nachfragesituation erwartet Pope ein Wachstum von 11 bis 15 Prozent im nächsten Jahr. Wie viel Seagate im nächsten Jahr in Malaysia investieren will wurde zunächst nicht bekannt. Seit 1998 investierte Seagate insgesamt 2,2 Mrd. Ringgit in Malaysia.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...