Seagate will Speicherdichte verdreifachen

Dienstag, 19. September 2006 00:00

SANTA CLARA - Der weltgrößte Festplattenhersteller Seagate Technology (NYSE: STX<STX.NYS>, WKN: 164367<SKH.FSE>) will die Speicherdichte seiner Festplatten binnen zwei Jahren verdreifachen und so Speicherkapazitäten im Terabyte-Bereich für den PC verfügbar machen. Jüngst präsentierte Seagate eine neue Festplattengeneration, welche eine Speicherdichte von 421 GB per Square Inch besitzt, was etwa der Kapazität für ein 4.000 Stunden-Video entspricht. Damit sollen Festplatten von einer Speicherkapazität von 275 bis 500 GB möglich sein.

Eine 3,5-Zoll große Festplatte soll dann sogar eine Speicherkapazität von 2,5 Terabyte besitzen. Festplatten dieser Größe und Speicherdichte könnten dann im Jahr 2009 auf den Markt kommen, schätzt Seagate-Chef Bill Watkins.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...