Seagate will ins Flash-Geschäft einsteigen

Freitag, 13. Oktober 2006 00:00

PARIS - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology (NYSE: STX.NYS>, WKN: 164367<SKH.FSE>) plant den Einstieg in den Markt für Flash-Speicherchips. Dies sagte CEO Bill Watkins im Gespräch mit der FTD.

„Diese Technologie ist sehr interessant für uns", wurde Watkins zitiert. Der Markt für Flash-Speicherchips verzeichnet derzeit starkes Wachstum. 2006 soll das Marktvolumen laut iSuppli um 55 Prozent auf 17 Mrd. US-Dollar steigen. Diese speziellen Halbleiter können Daten speichern, ohne dafür eine permanente Stromzufuhr zu benötigen. Aus diesem Grund finden sie vor allem Verwendung in Digitalkameras und MP3-Playern, demnächst auch in Notebooks. Die Preise sinken derzeit zwar, sind aber noch relativ hoch, was auf der anderen Hand attraktive Margen ermöglicht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...