Seagate und Western Digital können die Preise für Festplatten hochhalten

Hard Disc Drives (HDDs)

Freitag, 8. Juni 2012 12:27
Seagate Technology Public Limited Co.

EL SEGUNDO (IT-Times) - Obwohl die Produktion von Hard Disk Drives (HDD) sich von der Flut in Thailand wieder erholt, soll der durchschnittliche Verkaufspreis bis 2014 nicht auf das Level vor der Flut sinken. Dies ergab eine Studie.

Die Katastrophe in Thailand hatte bewirkt, dass der Preis für den gesamten HDD-Markt von 51 US-Dollar im dritten Quartal auf 66 US-Dollar im vierten Quartal stieg. Im ersten Quartal 2012 bleibt der ASP (Average Selling Price) bei 66 Dollar, im zweiten Quartal soll er auf 65 Dollar fallen. Nach der Flut stürzten die Auslieferungen im vierten Quartal 2011 um 29 Prozent ein. Derzeit steige die HDD-Produktion jedoch wieder an und werde sich wahrscheinlich im dritten Quartal wieder erholt haben. Dann sollen die Auslieferungen bei 176 Millionen Units liegen und damit den Vorjahreswert von 173 Millionen übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...