Seagate Technology will noch mehr Stellen streichen - Geschäfte laufen besser als erwartet

Stellenabbau: jede fünfte Stelle soll bei Seagate wegfallen

Donnerstag, 14. Juli 2016 15:36
Seagate NAS HDD

CUPERTINO (IT-Times) - Die Aktien des US-Festplattenherstellers Seagate Technology legten zuletzt stark zu. Das Unternehmen will noch mehr Stellen streichen, zudem wird der Umsatz im vierten Fiskalquartal 2016 voraussichtlich höher ausfallen als zunächst erwartet.

So will Seagate Technology über das nächste Jahr die Zahl der Stellen um 6.500 kürzen. Dieser Arbeitsplatzabbau findet zu den bereits 1.600 Stellenstreichungen statt, die Seagate jüngst vorgenommen hat. Damit fällt etwa jeder fünfte Arbeitsplatz bei Seagate weg.

Meldung gespeichert unter: Festplatten

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...