Seagate Technology mit Umsatzrückgang - Aktien geben nach

HDD-Laufwerke und Flash-Speicher

Freitag, 18. Juli 2014 10:46
Seagate Technology Public Limited Co.

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2014 weniger umgesetzt als im Vorjahr. Gleichzeitig konnte Seagate jedoch mit einem positiven Umsatzausblick für das laufende Septemberquartal aufwarten. Seagate-Aktien tendieren nachbörslich nachgebend.

Für das vergangene Juniquartal meldet Seagate einen Umsatzrückgang um drei Prozent auf 3,3 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte zunächst auf 320 Mio. Dollar, nach einem Profit von 348 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Seagate einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 1,1 Dollar je Aktie verbuchen und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen. Seagate konnte im jüngsten Quartal zudem einen positiven Cashflow von 577 Mio. US-Dollar aus der operativen Geschäftstätigkeit generieren und ließ dabei 166 Mio. Dollar an die Aktionäre zurückfließen.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...