Seagate senkt Prognose

Dienstag, 10. April 2007 00:00

NEW YORK - Seagate Technology (NYSE: STX<STX.NYS>, WKN: 164367<SKH.FSE>) blickt wenig optimistisch in die Zukunft. Der Festplattenhersteller rechnet nun mit einem schlechteren dritten Quartal.

Der Umsatz des dritten Quartals 2006/2007 werde voraussichtlich bei 2,8 Mrd. US-Dollar liegen, zuvor war das Unternehmen von 2,9 bis drei Mrd. Dollar ausgegangen. Marktbeobachter rechneten mit einem Umsatz von etwa 2,94 Mrd. Dollar. Als Grund führte Seagate unter anderem eine geringe Nachfrage im Bereich 3,5inch ATA-Laufwerke an. Zwar habe man hier keine Marktanteile verloren, der Absatz entspräche allerdings nicht den vorherigen Erwartungen, so ein Sprecher des Unternehmens.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...