Seagate schluckt Flash-Speichergeschäft von LSI für 450 Mio. Dollar

Flash-Speicher

Freitag, 30. Mai 2014 08:40
Seagate Technology Public Limited Co.

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt das Flash-Speichergeschäft von LSI von Avago Technologies. Der Kaufpreis beträgt 450 Mio. US-Dollar in bar.

Mit der Akquisition will Seagate sein Produktangebot im schnell wachsenden Flash-Speichergeschäft weiter ausbauen. Die übernommenen Assets umfassen unter anderem LSIs Accelerated Solutions Division (ASD) Division, die unter anderem Flash-Produkte für Geschäftskunden herstellt. Dazu gehört auch die populäre SandForce-Linie an Controllern. Derartige Controller spielen eine Schlüsselrolle, um die Performance und Verlässlichkeit von Flash-Komponenten zu gewährleisten. LSI hatte SandForce für 370 Mio. US-Dollar in 2011 übernommen. Erst zu Monatsbeginn hatte die in Singapur ansässige Avago Technologies den Buyout von LSI für rund 6,6 Mrd. US-Dollar abgeschlossen. Die Übernahme war Ende 2013 angekündigt worden.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...