Seagate muss Umsatz und Ergebnisrückgang vermelden

Festplatten

Freitag, 17. April 2015 15:59
Seagate Technology Public Limited Co.

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat heute die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2015 veröffentlicht. Umsatz und Ergebnis konnten nicht verbessert werden.

Demnach fiel der Umsatz bei Seagate im dritten Quartal 2015 von 3,41 Mrd. auf 3,33 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis reduzierte sich von 395 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf nunmehr 291 Mio. Dollar. Somit fiel das Ergebnis je Aktie von 1,17 auf 0,88 US-Dollar.

Seagate Technology (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) hatte bereits im letzten Quartal die Markterwartungen nicht erfüllen können. Eine Prognose für das Geschäftsjahr 2015 machte der Festplattenhersteller mit Bekanntgabe der Zahlen nicht. Erst im letzten Jahr übernahm Seagate das Flash-Speichergeschäft von LSI. (ami/rem).

Meldung gespeichert unter: Festplatten

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...