Seagate investiert 40 Mio. US-Dollar in Virident - Einstieg in den PCIe SSD Markt

Seagate steigt bei Flash-Speicherspezialisten ein

Mittwoch, 30. Januar 2013 10:43
Virident_logo.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat eine Kooperation mit dem Flash-Speicherspezialisten Virident geschlossen. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen die nächste Generation von Flash-basierten PCIe Lösungen entwickeln und an Firmenkunden vermarkten.

In diesem Zusammenhang wird Seagate Technology (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) auch 40 Mio. US-Dollar in Virident investieren, wie der Branchendienst AllThingsD berichtet. Darüber hinaus wird Seagate eine komplette Produktlinie an Flash-basierten Virident-Lösungen an seine OEM- und Distributionspartner vermarkten. Zudem wird Seagate einen Director im Verwaltungsrat von Virident stellen. Die im Jahre 2006 gegründete Virident hat über vier Finanzierungsrunden mehr als 63 Mio. US-Dollar aufgenommen. Zu den Investoren gehören unter anderem Globespan Capital Partners, Sequoia Capital, Intel Capital, Cisco Systems und Artiman Ventures.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...