Seagate hält nach Übernahmen Ausschau - Softwarefirmen im Visier

Speichertechnik

Donnerstag, 12. September 2013 11:14
Seagate Technology Public Limited Co.

NEW YORK (IT-Times) - Nach dem der US-Konkurrent Western Digital Corp (WDC) den Flash-Speicherspezialisten Verident Systems übernommen hat, will auch der Mittbewerber Seagate Technology weiter zukaufen. Entsprechend äußerte sich Seagate CEO Stephen Luczo gegenüber Bloomberg.

Seagate Technology (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) wolle dabei Lücken im Produktportfolio schließen, so Luczo. So hält Seagate derzeit nach Software-Akquisitionen Ausschau, um der boomenden Nachfrage im Bereich Cloud Computing nachzukommen. Eine Blase sieht der Manager dagegen bei der Bewertung von Cloud-Speicheranbietern. Luczo deutete an, dass Seagate Technik benötige, die das Unternehmen auf der Softwareseite derzeit nicht habe.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...