Seagate enttäuscht mit schwachem Gewinnausblick - Aktien brechen um mehr als 16 Prozent ein

Freitag, 22. Juli 2011 10:23
Seagate Technology Public Limited Co.

CUPERTINO (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2011 einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen müssen, nachdem höhere Material- und Rohstoffkosten das Ergebnis belasteten. Seagate-Aktien präsentierten sich am Vortag an der New Yorker Nasdaq deutlich leichter und brechen um knapp 17 Prozent auf 14,13 Dollar ein.

Für das vergangene Juniquartal meldet Seagate (Nasdaq: STX, WKN: A1C08F) einen Umsatzanstieg auf 2,86 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 2,67 Mrd. US-Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn brach allerdings im jüngsten Quartal auf 119 Mio. Dollar oder 27 US-Cent je Aktie ein, nachdem Seagate im Jahr vorher noch einen Gewinn von 379 Mio. Dollar oder 76 US-Cent je Aktie realisieren konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Seagate für das jüngste Quartal einen Nettogewinn von 28 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 2,7 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 23 US-Cent je Aktie gerechnet.

Seagate brachte im jüngsten Quartal insgesamt 52 Millionen Festplatten zur Auslieferung, wobei die durchschnittlichen Kapazitäten pro Laufwerk auf 590GB kletterten, ein Zuwachs von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...