SCM Microsystems - Umsatz geht zurück

Donnerstag, 24. Februar 2005 16:35

ISMANING - Der deutsch-amerikanische Smartcard-Hersteller SCM Microsystems Inc. (WKN: 909247<SMY.FSE>) hat im 4. Quartal 2004 mehr umgesetzt als prognostiziert und die Ertragslage weiter verbessert. Nach vorläufigen Berechnungen erzielte das Unternehmen in den Monaten Oktober bis Dezember 2004 einen Umsatz in Höhe von 13,4 Mio. US-Dollar. Verglichen mit dem Vorjahresquartal, als 12,6 Mio. US-Dollar umgesetzt wurden, entspricht dies einem Anstieg um sechs Prozent. Analysten gingen von einem Umsatz im vierten Quartal 2004 zwischen acht und elf Mio. Dollar aus. Das Unternehmen profitierte in erster Linie vom Anstieg der Auslieferungen im Geschäftsbereich PC-Security.

Im Gesamtjahr 2004 erzielte SCM Microsystems den vorläufigen Berechnungen zufolge Verkaufserlöse in Höhe von 49,1 Mio. US-Dollar, nach 66,5 Mio. US-Dollar ein Jahr zuvor. Die liquiden Mittel des Unternehmens beliefen sich im Jahr 2004 auf 46,2 Mio. US-Dollar, verglichen mit 55 Mio. Dollar in 2003.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...