Schwierigkeiten bei Softbank

Freitag, 8. Februar 2002 10:45

Softbank Corp. (Tokio, TSE: 9984; WKN: 891624<SFT.FSE>): Die Aktien der einstmals unendlich überbewerteten japanischen Internetholding Softbank sind gefallen, nachdem sich die Anzeichen häuften, dass das Unternehmen Schwierigkeiten haben könnte, 2,5 Mrd. Dollar an Schulden zu begleichen.

Das Breitbandgeschäft des Unternehmens, dass in Kooperation mit Yahoo Japan betrieben wird, ist ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Kunden beschweren sich über die lange Lieferzeit für einen DSL-Anschluss, Verträge wurden storniert. Unter Investoren macht sich nun die Sorge breit, dass BB Technologies, die Breitbandtochter von Softbank, nicht in der Lage ist mit den Auftragseingängen Schritt zu halten. Die japanische Zeitung Nihon Keizai berichtete, dass die japanische Regierung deswegen Softbank und Yahoo Japan abmahnen werde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...