Schweizer Nationalbank erhöht Apple-Anteile

Apple begehrtes Investment

Montag, 11. Mai 2015 08:19
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Nicht nur der US-Großinvestor Carl Icahn glaubt an Apple. Auch die Schweizer Nationalbank hat nach Angaben der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ihre Beteiligung an Apple weiter erhöht. So hat die Schweizer Nationalbank im ersten Quartal seine Position bei Apple um weitere 60 Prozent auf 8,90 Mio. Apple-Aktien aufgestockt, so der Branchendienst AppleInsider.

Damit hält die Schweizer Nationalbank Apple-Aktien im Wert von 1,0 Mrd. US-Dollar. Apple ist damit die größte Position der Schweizer Bank bei US-Investmentanlagen, berichtet Bloomberg. Der US-Investor Carl Icahn glaubt, dass der faire Wert von Apple bei rund 1,3 Billionen US-Dollar bzw. bei 216 US-Dollar liegt. Apple wurde zuletzt mit 735 Mrd. US-Dollar an der Wall Street bewertet und ist damit das wertvollste Technologieunternehmen der Welt. Der Mac-Hersteller hatte auch im jüngsten Quartal dank des iPhones mit seinen Zahlen überzeugen können, zudem stellte Apple jüngst seine Apple Watch vor.  (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...