Schwache Nachfrage: Seagate Technology entlässt im großen Stil

US-Festplattenhersteller entlässt ca. 1.000 Mitarbeiter

Donnerstag, 10. September 2015 15:30
SeagateConstellation.gif

DUBLIN (IT-Times) - Der US-Festplattenhersteller Seagate Technology kündigte am Donnerstag an, weltweit zwei Prozent seiner Arbeitsplätze streichen zu wollen. Hintergrund ist offenbar eine weiter schwache Nachfrage nach Festplatten- und Speicherprodukten.

Insgesamt sind von den Entlassungsplänen 1.050 Jobs bei Seagate betroffen. Rund 70 Stellen sollen dabei im Longmont Operation Center wegfallen, so die Denver Post. In Longmont betreibt Seagate eines von insgesamt zwei Design-Center. Durch die Restrukturierungen erhofft sich Seagate Einsparungen von 113 Mio. US-Dollar jährlich.

Meldung gespeichert unter: Festplatten

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...