Schock für Apple - Steve Jobs nimmt Auszeit

Donnerstag, 15. Januar 2009 09:04
Apple

CUPERTINO - Die Erkrankung von Apple CEO Steve Jobs scheint komplexer zu sein, als erwartet. Wie Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) mitteilt, wird der CEO eine Auszeit nehmen, um seine Gesundheitsprobleme behandeln zu lassen. Apple-Aktien brechen daraufhin um fast sieben Prozent im nachbörslichen Handel ein.

Wie Jobs erklärt, werde er im Juni eine Auszeit nehmen, in dessen Zeit Apple Chief Operating Officer (COO) Tim Cook die Führungsaufgaben übernehmen soll. Jobs werde jedoch in wichtigen strategischen Entscheidungen mit eingebunden sein, wie es heißt.

Erst in der Woche spielte Jobs seine Erkrankung herunter. Eine Hormonstörung habe zu einem sichtbaren Gewichtsverlust geführt, teilte der 53-jährige Jobs mit, der in den Jahren zuvor eine Krebserkrankung besiegt hatte. Der Grund für die Hormonstörung sei ein Mysterium, nicht nur für ihn selbst, sondern auch für seine Ärzte, so Jobs in einem Statement. Jobs bestätigte erst in der Vorwoche, weiter als CEO an der Spitze des Computerherstellers bleiben zu wollen. 

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...