Schlechter Tag für Online-Broker

Freitag, 23. März 2001 07:56

Ein schlechter Tag für Deutschlands führende Online-Broker. Am gestrigen Donnerstag stuften Analysten die Aktie von der Comdirect Bank AG (NM, WKN: 542800<COM.ETR>) von „halten“ auf „verkaufen“ zurückgestuft, bei der Consors Discount Broker AG (NM, WKN: 542700<CSO.ETR>) gehen sie davon aus, dass das Kundenwachstum im laufenden Jahr moderater vonstatten gehen wird als bislang angenommen.

Als Grund für ihre Herabstufung von comdirect nannten Analysten aus dem Hause M.M. Warburg, dass das Unternehmen bereits im letzten Jahr an Wachstumsdynamik verloren habe und dieser Trend auch im laufenden Jahr nicht abreißen werde. Im Gegenteil. Die Analysten gehen davon aus, dass die Neukundengewinnung äußerst schleppend verlaufen wird, da sich unter anderem das seit letzen November gültige Preissystem negativ bemerkbar machen werde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...