Schlechte Nachrichten für Trina Solar

Solarmodule

Mittwoch, 4. Juni 2014 16:51
Trina Solar

CHANGZHOU (IT-Times) - Was ein kleiner Sieg für die deutsche SolarWorld AG ist, ist eine Niederlage für die chinesische Trina Solar: Die US-Behörden werden künftig zusätzliche Zölle auf Solarprodukte von chinesischen Solarmodulherstellern erheben.

Das US-Handelsministerium hat die Einführung weiterer Zölle auf Solarimporte aus China beschlossen. Die Entscheidung folgt auf eine offizielle Beschwerde der US-Tochter von SolarWorld bezüglich der Subventionen, die chinesische Solarhersteller vom chinesischen Staat erhalten. Nun meldete sich Trina Solar zur Wort, Chinas zweitgrößter Solarkonzern, der direkt von den Strafzöllen betroffen ist.

Meldung gespeichert unter: Trina Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...