Schlechte Nachrichten für HP, Lenovo & Co: PC-Markt im Rückwärtsgang

Weltweiter PC-Markt auf Schrumpfkurs

Freitag, 13. März 2015 16:06
Lenovo

FRAMINHAM (IT-Times) - Am Vortag bekam der US-Prozessorhersteller Intel bereits die Auswirkungen der rückläufigen Nachfrage auf den PC-Markt zu spüren - der Chiphersteller warnte vor niedrigeren Umsätzen im laufenden ersten Quartal.

Die schwächere PC-Nachfrage könnte in diesem Jahr auch die führenden PC-Hersteller wie Lenovo, Hewlett-Packard (HP), Acer und andere treffen. Die Marktforscher aus dem Hause International Data Corp (IDC) gehen davon aus, dass die Auslieferzahlen in 2015 um 4,9 Prozent schrumpfen werden. Zuvor gingen die IDC-Analysten nur von einem Rückgang von 3,3 Prozent aus. Insgesamt dürften in 2015 rund 293,1 Millionen PCs verkauft werden, bis 2019 dürfte der Absatz auf 291,4 Millionen Geräte sinken, heißt es bei IDC.

Meldung gespeichert unter: Personal Computer (PC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...