Schandensersatzklage gegen SAP läuft ins Leere

Mittwoch, 5. Mai 2010 10:25
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Aufatmen bei der SAP AG: Gestern konnte eine Schadensersatzklage aus den USA beigelegt werden. Man einigte sich nun außergerichtlich.

SAP war von dem US-Müllunternehmen Waste Management verklagt worden. Beide Parteien sollen nun die gegenseitigen Ansprüche aufgegeben haben, SAP hatte sich unterdessen zu Zahlungen an Waste Management bereit erklärt, so die <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland. Seinerzeit hatte das US-Unternehmen Schadensersatz in Höhe von 100 Mio. US-Dollar gefordert, wie viel nun tatsächlich gezahlt wurde, ließ man bei SAP offen. Grund für die Forderungen waren „defekte Programme“, im März 2008 folgte die Klage von Waste Management. SAP hatte sich seinerzeit nicht zu den Vorwürfen geäußert. (kat/rem)

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...