Schafft es Hynix doch allein?

Dienstag, 15. Januar 2002 09:05

Hynix Semiconductor Inc. (NASDAQ: <HXSCF.NAP>; WKN: 677419<HY9.FSE>): Unter Investoren macht sich die Hoffnung breit, dass der angeschlagene Chiphersteller Hynix doch alleine überleben kann.

Derzeit verhandelt Hynix mit dem amerikanischen Konkurrenten Micron Technology über eine mögliche Fusion. Auslöser der Gespräche war der anhaltend niedrige Preis für DRAM-Speicherchips, die z.B. in PCs verwendet werden. Im vergangenen Jahr waren die Speicherchiphersteller gezwungen, ihre Chips unterhalb der Produktionskosten zu verkaufen. Die Nachfrage zog allerdings gegen Ende des vierten Quartals wieder an, und somit auch die Preise. Sollten sich die Preise auf breiter Front erholen, dann gäbe es an und für sich keinen triftigen Grund für die Unternehmen, sich zusammen zu schließen. Ende 2001 hatten Hynix und Wettbewerber Samsung die Chippreise bereits erhöhen können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...