Satyam-Vorstand ist nun neu besetzt

Montag, 12. Januar 2009 11:58
Satyam Computer Services

HYDERABAD - Nachdem die indische Regierung den gesamten Vorstand des IT-und Softwareunternehmens Satyam Computer Services (WKN: 675236) entlassen hat (IT-Times berichtete), wurde er nun wieder neu besetzt. Indes wanderte der bisherige Vorsitzende Ramalinga Raju gemeinsam mit seinem Bruder ins Gefängnis und soll dort zunächst bis zum 23. Januar bleiben, um weitere Klarheit in den Fall zu bringen.

Raju hat bereits eingestanden, die Bilanz des Unternehmens geschönt und die Gewinne vergangener Jahre überhöht ausgewiesen zu haben. Zuvor hatten bereits mehrere Manager des Unternehmens ihren Hut genommen, nachdem sich Satyam an Übernahmen von Baufirmen offensichtlich übernommen hatte. Es sollen von den bisher ausgewiesenen liquiden Mittel des Unternehmens in Höhe von 53,6 Mrd. Rupien mehr als 50 Mrd. Rupien fiktiv gewesen sein.

Meldung gespeichert unter: Satyam Computer Services

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...