Satyam: Indische Regierung greift durch

Freitag, 9. Januar 2009 18:31
Satyam Computer Services

HYDERABAD - Die indische Regierung hat den gesamten Vorstand des IT-Unternehmens Satyam Computer Services (WKN: 675236) entlassen.

Wie heute bekannt wurde, hat die Regierung Indiens bereits zehn neue Vorstände nominiert, die in der nächsten Woche zu einem Treffen am Hauptsitz des Unternehmens zusammen kommen sollen. Der Gründer und Chef von Satyam, Ramalinga Raju, hatte eingestanden, die Bilanz des Unternehmens geschönt und die  Gewinne vergangener Jahre überhöht ausgewiesen zu haben. Zuvor hatten bereits mehrere Manager des Unternehmens ihren Hut genommen, nachdem sich Satyam an Übernahmen von Baufirmen offensichtlich übernommen hatte.

Meldung gespeichert unter: Satyam Computer Services

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...