Satyam bald wieder in Übernahmepoker verstrickt?

Dienstag, 30. Dezember 2008 11:55
Satyam Computer Services

MUMBAI - Die Satyam Computer Services Ltd. (WKN: 675236) scheint sich mehr und mehr zu einem potenziellen Übernahmeziel zu entwickeln. Besonders interne personelle Querelen sorgten in den letzten Tagen für Verunsicherung bei den Anteilseignern. 

Wie Satyam Computer gestern mitteilte, würden drei weitere Direktoren den Verwaltungsrat verlassen. Dabei handelt es sich um die Personen Krishna Palepu, Vinod Dham und Mendu Rammohan Rao. Zuvor hatte bereits der unabhängige Direktor und Manager Mangalam Srinivasan seinen Rücktritt eingereicht. Der bislang 9-köpfige Verwaltungsrat ist nunmehr auf fünf Sitze geschrumpft. Zudem gilt es als unsicher, ob die Gründerfamilie noch die volle Kontrolle über das Unternehmen hat. 

In zwei Wochen will Satyam ein Treffen des Verwaltungsrates und des Vorstandes einberufen, um über den neuen Kurs des Unternehmens zu entscheiden. Zudem gerät Satyam auch wegen verschiedener eigener Übernahmepläne weiter in die Kritik. So hat Satyam Computer Services die Ankündigung einer Übernahme zurückgezogen, nachdem der eigene Aktienkurs um mehr als die Hälfte eingebrochen war. Das Unternehmen hatte Mitte Dezember erklärt, dass man für insgesamt 1,6 Mrd. US-Dollar die beiden Bauunternehmen Maytas Properties und Maytas Infra kaufen wolle. Geplant war die komplette Übernahme von Maytas Properties für 1,3 Mrd. Dollar und der Erwerb von 51 Prozent der Anteile an Maytas Infra für 300 Mio. Dollar, so damalige Presseberichte. 

Meldung gespeichert unter: Satyam Computer Services

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...