SAP zahlt 20 Mio. Dollar Geldstrafe für Datenklau

Donnerstag, 15. September 2011 12:15
SAP

WALLDORF (IT-Times) - SAP hat eine Geldstrafe von 20 Mio. Dollar für den Datendiebstahl des früheren Tochterunternehmens TomorrowNow bei Wettbewerber Oracle akzeptiert. Die strittige Frage des Schadensersatzes an Oracle ist damit allerdings noch nicht vom Tisch.

Die SAP AG (WKN: 716460) hat sich Presseberichten zufolge vor einem Gericht im kalifornischen Oakland zu einer Strafzahlung in Höhe von 20 Mio. Dollar bereit erklärt, um einer weiteren Untersuchung im Rechtsstreit mit Wettbewerber Oracle zu entgehen. Die anhaltende juristische Auseinandersetzung über die Höhe der Oracle zustehenden Entschädigung findet durch die Strafzahlung allerdings kein Ende.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...