SAP wird durch Commerce One belastet

Donnerstag, 18. April 2002 10:51
SAP

SAP (716460): Der weltweit führende Entwickler von betriebswirtschaftlicher Anwendungssoftware SAP kann aufgrund der Verluste beim amerikanischen Internetdienstleister Commerce One die Erwartungen nicht ganz erfüllen.

Commerce One, an dem SAP mit 20 Prozent beteiligt ist, weist für das erste Quartal 2002 einen Verlust von 221 Millionen Dollar aus. Deshalb wird das Ergebnis von SAP mit etwa 52 Millionen Euro belastet. Somit ergibt sich für die Softwareschmiede aus Walldorf für das abgelaufene Quartal ein Gewinn von nur noch 65 Millionen Euro.

Der Umsatz des Unternehmens blieb im ersten Quartal 2002 leicht hinter den Analystenerwartungen zurück. Diese hatten eine Umsatzsteigerung von elf Prozent prognostiziert. Tatsächlich konnte SAP jedoch lediglich um neun Prozent zulegen, womit der Umsatz bei 1,66 Milliarden Euro liegt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...