SAP will Forschungsbereich in China ausbauen

Mittwoch, 15. Dezember 2004 13:48

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP AG (WKN: 716460<SAP.FSE>) will seine Mitarbeiterzahl in China deutlich aufstocken und den Forschungsbereich deutlich ausbauen. Hierfür soll bis zum Jahr 2009 ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Schanghai entstehen, dass zunächst 1.500 Forscher und Ingenieure beschäftigen soll, wie die chinesische China Daily am Mittwoch berichtet. Aktuell beschäftigt SAP in China rund 200 Forscher.

Die Ingenieure sollen sowohl für den lokalen als auch für den Weltmarkt entsprechende Softwarelösungen entwickeln, wie es heißt. Zunächst sollen im nächsten Jahr 350 bis 450 Mitarbeiter zusätzlich eingestellt werden, um der wachsenden Nachfrage nachzukommen. Allein in den vergangenen vier Jahren verzeichnete SAP in China ein Wachstum von durchschnittlich 64 Prozent, was sich auch in diesem Jahr weiter fortsetzen soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...