SAP will auf Einkaufstour gehen

Montag, 8. Juni 2009 08:23
SAP

(IT-Times) - Der Walldorfer Softwareanbieter SAP will selbst auf Einkaufstour gehen und bis zu fünf Mrd. Euro für Zukäufe ausgeben. Entsprechend äußerte sich der neue SAP-Chef Léo Apotheker gegenüber der französischen Zeitung Le Figaro.

Derzeit stünden rund 2,5 Mrd. Euro für Firmenübernahmen zur Verfügung, so Apotheker. Wenn nötig, kann diese Summe auch noch mal verdoppelt werden, wenn sich geeignete Möglichkeiten ergeben, signalisiert der SAP-Manager.

SAP steht unter Druck, nachdem das Unternehmen im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise mehrere tausend Stellen abbauen musste. Inzwischen wird SAP bereits als Übernahmekandidat gehandelt, wobei unter anderem Microsoft und IBM bereits ein Auge auf den Walldorfer Softwarekonzern geworfen haben sollen.

Folgen Sie uns zum Thema SAP und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...