SAP verliert Know-how an den Rivalen Infosys

Personalie

Mittwoch, 25. Februar 2015 16:36
SAP

WALLDFORF (IT-Times) - Der deutsche Softwarehersteller SAP S.E. verliert eine wichtige Schlüsselperson an einen indischen Wettbewerber.

SAP S.E.’s Chief Technology Officer für den Bereich Security, Gordon Mühl, wird das Walldorfer Softwareunternehmen verlassen, um eine Management-Position beim indischen Wettbewerber und IT- und Software Giganten Infosys Ltd. zu übernehmen, berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf Insider-Informationen stützt.

Mühl war bei SAP seit 1998 beschäftigt und wird nun Vice President bei Infosys. Er soll in Deutschland bleiben und sich dabei auf die Bereiche Business Development und Customer Technology Projects konzentrieren.

Das Prekäre: Mühl berichtet zukünftig an Vishal Sikka, seit August 2014 CEO von Infosys. Sikka hatte ebenfalls SAP erst im Mai 2014 nach zwölf Jahren verlassen und die SAP Hana Plattform mit entwickelt. Damit verlor das deutsche Softwareunternehmen zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit eine Schlüsselposition und damit auch wichtiges Know-how.

Meldung gespeichert unter: Enterprise Resource Planning (ERP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...