SAP sichert sich neue Kreditlinie

Dienstag, 22. September 2009 12:02
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Der deutsche Anbieter von Business-Software, die SAP AG, schloss einen Vertrag über eine neue Kreditlinie ab. Insgesamt hat diese ein Volumen von 1,5 Mrd. Euro.

Die nun neu abgeschlossene syndizierte Kreditlinie hat eine Laufzeit von drei Jahren und soll bestehende Linien von SAP refinanzieren. Im November 2004 hatte das Softwareunternehmen einen entsprechenden Vertrag mit einem Volumen von einer Mrd. Euro unterzeichnet. Wie auch die alte Kreditlinie dient die neue Vereinbarung zur Finanzierung allgemeiner Unternehmenszwecke. Die Deutsche Bank AG, J.P. Morgan Plc. und The Royal Bank of Scotland Plc. haben die Transaktion als Mandated Lead Arrangers und Bookrunners begleitet. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema SAP und/oder Software via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...